Angebote nur für Industrie, Handel, Handwerk und Gewerbe.
Jungheinrich PROFISHOP

Anfahrwiderstand

Der Anfahrwiderstand ist von verschiedenen Faktoren abhängig. Er ist bei der Auswahl von Transportkarren und anderen Fahrzeugen von Bedeutung. Je geringer der Anfahrwiderstand, umso geringer die Kraft, die aufgewendet werden muss, um das Fahrzeug in Bewegung zu setzen.

Allgemeine Informationen zum Anfahrwiderstand

Der Anfahrwiderstand bezeichnet einen elektrischen Widerstand bei elektrischen Maschinen, der beim Anfahren deutlich wird. Der Widerstand dient dem Schutz des Motors und begrenzt den für das Anfahren benötigten Strom auf das zulässige Maß. Anfahrwiderstände dienen auch als Bremswiderstände.

Einen Fahrwiderstand gibt es auch bei nicht elektrisch betriebenen Maschinen und Fahrzeugen. Hier setzt sich dieser aus
  • dem Rollwiderstand
  • dem Luftwiderstand
  • der Massenträgheitskraft bzw. dem Beschleunigungswiderstand sowie
  • dem Steigungswiderstand
  • dem Lagerreibungswiderstand und
  • dem Antriebswirkungsgrad

zusammen.

Je höher der Anfahrwiderstand eines Fahrzeuges ist, umso schwerer ist es, die Räder in einen rotierenden Zustand zu versetzen. Es muss mehr Kraft aufgewendet werden, um das Fahrzeug in Bewegung zu setzen. Während der Anfahrwiderstand die Kraft bezeichnet, die nötig ist, um ein ruhendes Rad in Bewegung zu bringen, definiert der Rollwiderstand die Kraft, die erforderlich ist, um das sich bereits bewegende Rad in der Bewegung zu halten. Beide Widerstände sind von mehreren Faktoren abhängig, unter anderem von

  • der Radgröße,
  • dem Bodenbelag,
  • der Lagerung,
  • der Bodenbeschaffenheit.
Bei der Entwicklung von Fahrzeugen ist ein geringer Anfahrwiderstand von Bedeutung. Dieser muss jedoch so umgesetzt werden, dass Abriebfestigkeit und Bodenhaftung nicht darunter leiden.

Geringer Anfahrwiderstand durch passende Bereifung

Bei Transportkarren und anderen Fahrzeugen im Betrieb spielt die richtige Bereifung eine wichtige Rolle, um den Anfahrwiderstand möglichst gering zu halten. So sind die Transportkarren, die im Jungheinrich PROFISHOP angeboten werden, mit einer hochwertigen Vollgummi- oder Luftbereifung ausgestattet. Diese Bereifungsvarianten bringen einen geringen Anfahrwiderstand mit sich.

Nachfolgend werden die verschiedenen Bereifungen mit ihren Merkmalen charakterisiert:

Luftbereifung

Eine Luftbereifung ist auch bei schlechten Bodenverhältnissen eine gute Wahl. Die Luftbereifung bringt nicht nur einen geringen Anfahrwiderstand mit, sondern auch eine hervorragende Stoßdämpfung und Pannensicherheit.

Vollgummi-Bereifung

Reifen aus Vollgummi bieten einen hohen Fahrkomfort und lassen sich bei einfacher bis mittlerer Beanspruchung einsetzen. Sie gewährleisten einen geräuscharmen Lauf und zeigen sich sowohl hoch temperaturbeständig als auch resistent gegen verdünnte Säuren.

Elastikgummi-Bereifung

Auch eine Elastikgummi-Bereifung trägt einem geringen Anfahrwiderstand Rechnung. Darüber hinaus bietet die Elastikgummi-Bereifung auch eine hohe Elastizität und Belastbarkeit und einen geringen Rollwiderstand. Die Bereifung ist temperaturbeständig und verschleißfest und auch für unebene Böden geeignet.

Polyurethan-Bereifung

Eine Bereifung aus Polyurethan ist auch hohen Beanspruchungen gewachsen. Sie trägt zu einem geringen Anfahrwiderstand und Rollwiderstand bei und ist sehr robust und verschleißfest. Die Bereifung bietet eine hohe Stoßfestigkeit und Temperaturbeständigkeit sowie eine bodenschonende Laufweise. Sie ist beständig gegen Öle und Fette sowie zahlreiche Säuren und Laugen.

Transportkarren mit geringem Anfahrwiderstand

Im Jungheinrich PROFISHOP können Sie Transportkarren kaufen, die sich durch einen geringen Anfahrwiderstand und hervorragende Laufeigenschaften auszeichnen. Die Karren sind leicht zu manövrieren und lassen sich im betrieblichen Umfeld vielfältig einsetzen.

In vielen Varianten erhältlich, gibt es sowohl klassische Transportkarren als auch Stapelkarren oder Treppenkarren. Auch faltbare Klappkarren sind im Jungheinrich PROFISHOP erhältlich. Darüber hinaus können Sie auf Spezialkarren zurückgreifen, die auf besondere Einsatzzwecke ausgerichtet sind. So zum Beispiel Paket-Stapelkarren oder Reifenkarren, Stuhl- und Getränkekarren. Auch Transportwagen als Alternative zu Transportkarren sind im Shop erhältlich und überzeugen ebenso durch robuste und beständige Qualität.