Angebote nur für Industrie, Handel, Handwerk und Gewerbe.
Jungheinrich PROFISHOP

Sicherheitsschuhe (Sicherheitsklassen)

Sicherheitsschuhe sind ein wichtiger Bestandteil der persönlichen Schutzausrüstung und für viele Berufsbereiche vorgeschrieben. Die Schuhe müssen der Europäischen Norm EN ISO 20345:2004 entsprechen und werden im Hinblick auf ihre Eigenschaften in verschiedene Sicherheitsklassen unterteilt.

Sicherheitsschuhe in verschiedenen Sicherheitsklassen: Grundlagen

Sicherheitsschuhe treten in Form von Halbschuhen und Stiefeln in Erscheinung und sind sowohl für Herren als auch für Damen erhältlich. Sie werden in der Industrie vielfältig eingesetzt, darüber hinaus auch im Bauwesen, im Garten- und Landschaftsbau, bei der Feuerwehr und dem Technischen Hilfswerk sowie im Rettungsdienst. Auch Köche müssen Sicherheitsschuhe bei der Arbeit tragen.

Die Sicherheitsschuhe unterscheiden sich von klassischen Arbeitsschuhen durch ihre Zehenschutzkappe aus Metall oder Kunststoff, die im vorderen Teil des Schuhs integriert ist und dem Schutz der Zehen dienen soll. Darüber hinaus verfügen die Schuhe für einen verlässlichen Fußschutz bei der Arbeit auch über weitere Eigenschaften, durch die sich die Sicherheitsschuhe in verschiedene Sicherheitsklassen einteilen lassen. Welche Sicherheitsklasse für welche Tätigkeit vorgeschrieben ist, ist den Vorgaben der jeweiligen Berufsgenossenschaft zu entnehmen.

Nutzen von Sicherheitsschuhen

Sicherheitsschuhe sind Bestandteil der persönlichen Schutzausrüstung und dienen der Sicherheit am Arbeitsplatz. Die Schuhe mindern folgende Risiken für die Füße:

  • Mechanische Einwirkungen
  • Das Einklemmen der Füße
  • Die elektrostatische Aufladung
  • Thermische Einflüsse
  • Chemische Einflüsse
  • Die elektrische Einwirkung

Sicherheitsklassen der Sicherheitsschuhe

Sicherheitsschuhe werden in verschiedene Sicherheitsklassen eingeteilt. Diese Sicherheitsklassen sind erkennbar an einem genormten Code, der auch in den Sicherheitsvorschriften der Berufsgenossenschaften zu finden ist. Die Sicherheitsklassen unterteilen sich wie folgt:

 

  • SB
  • S1
  • S1P
  • S2
  • S3
  • S4
  • S5

 

Nachfolgend erhalten Sie Informationen zu den einzelnen Sicherheitsklassen und die Eigenschaften, die die Schuhe der jeweiligen Klasse erfüllen.

 

SB Sicherheitsklasse
  • Die Zehenkappen von SB Sicherheitsschuhen gewährleisten eine Energieaufnahme von 200 Joule.
  • Der Zehenbereich ist geschlossen
  • Der Fersenbereich darf bei Schuhen dieser Sicherheitsklasse offen sein
S1 – Sicherheitsklasse
  • Die Zehenkappen von S1 Sicherheitsschuhen gewährleisten eine Energieaufnahme von 200 Joule.
  • Der Fersenbereich ist geschlossen und stoßdämpfend
  • Die Schuhe sind antistatisch
  • Die Schuhe sind kraftstoffbeständig hinsichtlich Benzin und Öl
S1P - Sicherheitsklasse
  • Die Zehenkappen von S1P Sicherheitsschuhen gewährleisten eine Energieaufnahme von 200 Joule.
  • Der Fersenbereich ist geschlossen und bietet eine optimale Energieaufnahme
  • Die Schuhe bieten Durchtrittsicherheit
  • Die Sicherheitsschuhe sind antistatisch
  • Die Schuhe verfügen über eine profilierte Laufsohle
  • Die Schuhe sind kraftstoffbeständig
S2 - Sicherheitsklasse
  • Die Zehenkappen von S2 Sicherheitsschuhen gewährleisten eine Energieaufnahme von 200 Joule.
  • Der Fersenbereich ist geschlossen und verfügt über eine optimale Energieaufnahme
  • Die Schuhe sind kraftstoffbeständig und antistatisch
  • Die Schuhe sind beständig gegen Wasserdurchtritt: Sie zeigen sich mindestens 60 Minuten wasserdicht (nicht mehr als 30% Wasseraufnahme durch das Schuhoberteil) und dürfen nach 90 Minuten nur maximal 2 Gramm Wasser durch das Schuhoberteil eindringen lassen
S3 - Sicherheitsklasse
  • Die Zehenkappen von S3 Sicherheitsschuhen gewährleisten eine Energieaufnahme von 200 Joule.
  • Der Fersenbereich ist geschlossen und verfügt über eine optimale Energieaufnahme
  • Die Schuhe sind kraftstoffbeständig und antistatisch
  • Die Schuhe zeigen sich beständig gegen Wasserdurchtritt wie Schuhe der Sicherheitsklasse S2
  • Die Sicherheitsschuhe S3 verfügen über Durchtrittsicherheit und eine profilierte Laufsohle
S4 - Sicherheitsklasse
  • Sicherheitsschuhe der Sicherheitsklasse S4 sind Stiefel
  • Die Zehenkappen von S4 Sicherheitsschuhen gewährleisten eine Energieaufnahme von 200 Joule.
  • Der Fersenbereich ist geschlossen, die Fersen verfügen über eine hohe Energieaufnahme
  • Die Schuhe sind kraftstoffbeständig und antistatisch
  • Die Schuhe sind wasserabweisend und gewährleisten keinen Wassereintritt während der ersten 15 Minuten
  • Die Sicherheitsschuhe verfügen über eine profilierte Laufsohle
S5 - Sicherheitsklasse
  • Sicherheitsschuhe der Sicherheitsklasse S5 sind Stiefel
  • Die Zehenkappen von S5 Sicherheitsschuhen gewährleisten eine Energieaufnahme von 200 Joule.
  • Der Fersenbereich ist geschlossen, die Fersen verfügen über eine hohe Energieaufnahme
  • Die Schuhe sind kraftstoffbeständig und antistatisch
  • Die Sicherheitsschuhe sind wasserabweisend: Kein Wassereintritt innerhalb der ersten 15 Minuten
  • Die Schuhe verfügen über eine hohe Durchtrittsicherheit und eine profilierte Laufsohle

Zusatzanforderungen an Sicherheitsschuhe verschiedener Sicherheitsklassen

Für besondere Anforderungen können Sicherheitsschuhe über bestimmte zusätzliche Eigenschaften verfügen. Nachfolgend finden Sie einen Überblick über die Zusatzanforderungen, denen Sicherheitsschuhe verschiedener Sicherheitsklassen unterliegen können.

  • A:Antistatische Eigenschaften
  • E:Energieaufnahme im Fersenbereich
  • P:Durchtrittsicherheit
  • M:Schutz des Mittelfußknochens
  • CI:Isolierung gegen Kälte
  • HI:Isolierung gegen Wärme
  • CR:Schnittfester Schaft
  • FO:Benzin und Öl resistente Sohle
  • WR: Sicherheitsschuhe sind wasserabweisend
  • WRU:Wasserdurchtritt und Wasseraufnahme des Schaftes
  • HRO:Sicherheitsschuhe sind hitzebeständig gegen Kontaktwärme

Kauf von Sicherheitsschuhen

Beim Kauf von Sicherheitsschuhen ist es insbesondere wichtig, dass die Schuhe den Anforderungen der jeweiligen Berufsgenossenschaft zum Arbeitsschutz entsprechen und in der richtigen Sicherheitsklasse sowie gegebenenfalls mit Zusatzanforderungen ausgewählt werden. Darüber hinaus gibt es weitere Kriterien, die beim Kauf von Sicherheitsschuhen beachtet werden sollten:

  • Die optimale Passform und Schuhform
  • Ein komfortables Gewicht
  • Eine qualitative Verarbeitung und angenehme Polsterung
  • Eine sichere Verschlussart
  • Die Sicherheitsschuhe sollten zudem mit dem CE-Prüfzeichen versehen sein
Im Jungheinrich Profishop finden Sie Sicherheitsschuhe in allen Sicherheitsklassen in verschiedenen Ausführungen. Hohe Qualität und zuverlässiger Schutz verbinden sich hier mit hohem Tragekomfort und einem modischen, sportlichen Design. Neben Sicherheitsschuhen gehören auch Überschuhe, Sicherheitssandalen und attraktive Berufsschuhe zum Angebot.

Infografik zu den Sicherheitsklassen