Angebote nur für Industrie, Handel, Handwerk und Gewerbe.
Jungheinrich PROFISHOP

Normen für den Verbandskasten

Für die Sicherheit am Arbeitsplatz und die Vermeidung von Folgeschäden nach Unfällen und Verletzungen sind Verbandskästen im Betrieb vorgeschrieben. Erste-Hilfe-Produkte dienen der professionellen Erstversorgung und tragen zu einer schnellen Genesung bei.

Allgemeine Informationen zu Verbandskästen

In einem Verbandkasten sammeln sich unterschiedliche Verbandsmittel und Erste-Hilfe-Produkte, die bei einem Arbeitsunfall im Betrieb zum Einsatz kommen können. Sie dienen dazu, die Arbeitsfähigkeit der Mitarbeiter schnell wieder herzustellen und zur Gesundheit und schnellen Genesung beizutragen. Der Verbandskasten selbst ist meist aus stabilem Plastik oder Metall gefertigt und mit einem Standardsymbol – dem weißen Kreuz auf grünem Hintergrund – zur schnellen Erkennung gekennzeichnet. Das Symbol ist definiert nach der EG-Richtlinie 92/58/EWG in der ISO-Norm 3864.

Unterschiedliche DIN-Normen regeln die Ausstattung des Verbandskastens und dessen Einsatzbereiche. Während der Verbandskasten gemäß DIN 13164 den meist verwendete Verbandskasten darstellt (etwa auch Pflicht in jedem Kraftfahrzeug), so gelten für den betrieblichen Einsatz zumeist die Verbandskästen gemäß DIN 13157 und DIN 13169. Welcher Verbandskasten wo zum Einsatz kommt, hängt von unterschiedlichen Faktoren ab, insbesondere von der Art und personellen Größe des Betriebs. Die DIN-Normen regeln die Minimalansprüche als Grundlage für das Erste-Hilfe-System im Betrieb. Sie stellen quasi die erforderliche „Basis-Ausstattung“ dar, die jedoch je nach Branche und Einsatzbereich um eine bedarfsorientierte Ausstattung erweitert werden kann und sollte.

Neben klassischen Verbandskästen gibt es auch Verbandsschränke, die den Regelungen der DIN 13157 und DIN 13169 entsprechen.

Normen für den Verbandskasten: Welche Ausstattung für welchen Betrieb?

Die Arbeitsstätten-Regel ASR A4.3 „Erste Hilfe-Räume, Mittel und Einrichtungen zur Ersten Hilfe“ stellt einheitliche Richtlinien für alle Arbeitsstätten auf.

Der Verbandskasten gemäß DIN 13157 ist vorgeschrieben für:

  • Verwaltungs- und Handelsbetriebe mit 1 bis 50 Beschäftigten
  • Herstellungs- und Verarbeitungsbetriebe mit 1 bis 20 Beschäftigten
  • Baustellen mit 1 bis 10 Beschäftigten.

 Der Verbandskasten gemäß DIN 13169 ist vorgeschrieben für:

  • Verwaltungs- und Handelsbetriebe mit 51 bis 300 Beschäftigten (für je 300 weitere Beschäftigte ist ein zusätzlicher Verbandskasten vorgeschrieben)
  • Herstellungs- und Verarbeitungsbetriebe mit 21 bis 100 Beschäftigten (für je 100 weitere Beschäftigte ist ein zusätzlicher Verbandskasten vorgeschrieben)
  • Baustellen mit 11 bis 50 Beschäftigten (für je 50 weitere Beschäftigte ist ein zusätzlicher Verbandskasten vorgeschrieben).

 Weitere Normen für den Verbandskasten sind in den folgenden DIN-Normen geregelt:

  • DIN 13164
  • DIN 14142
  • DIN 13160

Verbandskasten DIN 13157: Inhalt

Je nach DIN-Norm gelten andere Befüllungs-Vorschriften für den Verbandskasten. Die DIN 13157 schreibt für den Inhalt des Verbandskastens mindestens vor:

Erste-Hilfe-Produkt

Anzahl

Heftpflaster DIN 13019 – 5 m × 2,5 cm 1
Wundschnellverband DIN 13019 – E 10 cm × 6 cm 8
Fingerkuppenverband 5
Wundschnellverband DIN 13019 – E 18 cm × 2 cm 5
Pflasterstrip – 19 mm x 72 mm 10
Verbandpäckchen DIN 13151 – K -
Verbandpäckchen DIN 13151 – M 3
Verbandpäckchen DIN 13151 – G 2
Verbandtuch DIN 13152 – BR 1
Verbandtuch DIN 13152 – A 1
Kompresse 100 mm x 100 mm 6
Augenkompresse – einzeln steril verpackt 2
Rettungsdecke (210 cm x 160 cm) 1
Fixierbinde DIN 61634 – FB 6 3
Fixierbinde DIN 61634 – FB 8 3
Netzverband für Extremitäten 1
Dreiecktuch DIN 13168 – D 1
Schere DIN 58279 – B 190 1
Vliesstoff-Tuch 200 mm × 300 mm 10
Folienbeutel 2
Einmalhandschuh nach DIN EN 455-1 und DIN EN 455-2      4
Diagnostikleuchte -
Anhängekarte für Verletzte/Kranke -
Erste Hilfe-Broschüre – Anleitung zur Ersten Hilfe bei Unfällen     1
Inhaltsverzeichnis 1

Insgesamt setzt sich der Verbandskasten gemäß DIN 13157 aus 72 Teilen zusammen.

Verbandskasten DIN 13169: Inhalt

Für den Verbandskasten DIN 13169 ist folgender Inhalt vorgeschrieben:

Erste-Hilfe-Produkt

Anzahl

Heftpflaster DIN 13019 – 5 m × 2,5 cm 2
Wundschnellverband DIN 13019 – E 10 cm × 6 cm 8
Fingerkuppenverband 10
Wundschnellverband DIN 13019 – E 18 cm × 2 cm 10
Pflasterstrip – 19 mm x 72 mm 20
Verbandpäckchen DIN 13151 – K -
Verbandpäckchen DIN 13151 – M 6
Verbandpäckchen DIN 13151 – G 4
Verbandtuch DIN 13152 – BR 2
Verbandtuch DIN 13152 – A 2
Kompresse 100 mm x 100 mm 12
Augenkompresse – einzeln steril verpackt 4
Rettungsdecke (210 cm x 160 cm) 2
Fixierbinde DIN 61634 – FB 6 6
Fixierbinde DIN 61634 – FB 8 6
Netzverband für Extremitäten 2
Dreiecktuch DIN 13168 – D 2
Schere DIN 58279 – B 190 1
Vliesstoff-Tuch 200 mm × 300 mm 20
Folienbeutel 4
Einmalhandschuh nach DIN EN 455-1 und DIN EN 455-2      8
Diagnostikleuchte -
Anhängekarte für Verletzte/Kranke -
Erste Hilfe-Broschüre – Anleitung zur Ersten Hilfe bei Unfällen     1
Inhaltsverzeichnis 1

Das Inhaltsverzeichnis nimmt einen wichtigen Bestandteil der Befüllung eines Verbandskastens ein. Anhand dessen lassen sich abgelaufene, beschädigte oder fehlende Teile ersetzen.



Verbandskasten für den Betrieb kaufen

Im Jungheinrich PROFISHOP gib es den Verbandskasten gemäß DIN 13157 und DIN 13169 sowie Verbandsschränke gemäß diesen Normen in vielen verschiedenen Ausführungen. Hochwertige Qualität zeichnet sowohl den Inhalt der Verbandskästen als auch die Kästen selbst aus. Die Verbandskästen entsprechen den gesetzlichen Vorschriften und machen eine professionelle Erstversorgung bei Arbeitsunfällen möglich. Darüber hinaus finden Sie auch für die Ausstattung des Sanitätsraumes im Betrieb hochwertige und vielfältige Produkte im Onlineshop.